Therapieansätze

Therapieansätze bei Gelenkbeschwerden können sein:

 

  •  Mehr Bewegung
  • Weniger Belastung
  • Gewichtsabnahme
  • Bandagen
  • Physiotherapie: Krankengymnastik, manuelle Therapie, Bewegungstherapie, Lymphdrainage, Muskelkräftigung
  • Physikalische Therapie: Wärme, Kälte, Elektrotherapie, Ultraschall, Magnetfeldtherapie, Stoßwellentherapie
  • Akupunktur
  • Veränderung von Statik und Funktion (z.B. Beinlängenausgleich, Einlagen)
  • Salben
  • Einnahme von Wirkstoffen, die in den Knorpelstoffwechsel eingreifen. Hier stehen bisher aber nur Präparate zur Verfügung, die entweder nur am Symptom Schmerz behandeln oder den Knorpelabbau verlangsamen (Glucosaminsulfat, Chondroitinsulfat, Kollagenhydrolysat). Ein Knorpelaufbau ist bisher nicht möglich.
  • Einnahme von entzündungshemmenden Wirkstoffen (Omega-3-Fettsäuren, Teufelskralle)
  • Einnahme von homöopathischen Medikamenten
  • Einnahme von Analgetika (=Schmerzmittel, z.B. Aspirin, Paracetamol)
  • Einnahme von NSAR (=nicht steroidale Antirheumatika, z.B. Diclofenac, Ibuprofen)
  • Einnahme von Steroiden (=Cortisonpräparate), sinnvoll nur bei starken Entzündungen in mehreren Gelenken, z.B. bei rheumatischen Gelenkbeschwerden
  • Injektionen mit hömöopathischen Medikamenten (z.B. Zeel, Traumeel)
  • Injektionen mit Hyaluronsäure (=Hahnenkamm), wirkt ebenfalls symptomatisch gegen den Schmerz, verbessert die Schmierfähigkeit des Gelenkes, ist Bestandteil des Gelenkknorpels, soll den weiteren Knorpelabbau verlangsamen, bringt aber keinen Knorpelaufbau
  • Injektionen mit Steroiden (=Cortisonpräparate), sinnvoll nur zur akuten Entzündungsbehandlung, keine sinnvolle Dauerbehandlung
  • Injektionen mit Interleukin-Ia-Rezeptor-Antagonisten (Orthokin) oder autologem conditioniertem Plasma (ACP) zur Entzündungsreduktion und Verbesserung der Schleimhautsituation, so dass der Gelenkknorpel wieder besser ernährt werden kann, soll den weiteren Knorpelabbau verlangsamen, bringt aber keinen Knorpelaufbau
  • Arthroskopische Operationen (Schlüssellochtechnik, z.B. Meniskus, Knorpelglättung, Schleimhautentfernung, Knorpelanfrischung, Knorpeltransplantation, Bandrekonstruktion, Entfernung von Vernarbungen oder freien Gelenkkörpern)
  • Offene Gelenkoperationen (Umstellungsoperationen zur Veränderung der Gelenkachse, Versetzung von Sehnenansätzen, Entfernung von Knochenvorsprüngen, Gelenkersatz – teilweise, komplett, Oberflächenersatz -, Versteifung, Entfernung eines Gelenkes)

Hier finden Sie uns

Privatpraxis

Dr. med. Bruno Heinen
Bertram-Blank-Str. 8 b
51427 Bergisch Gladbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 2204 9799447

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten Montags            9.00-12.00 und 14.30-17.00 Dienstags          9.00-12.00 Mittwochs         9.00-12.00 Donnerstags     14.30-17.00 Freitags              9.00-12.00                und nach Vereinbarung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatpraxis für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie