Stato-dynamische Fußdruckmessung

Ganganalyse1 Ganganalyse 2 Ganganalyse 3 Ganganalyse 4 Ganganalyse 5Die digitale Fußdruckmessung zeigt eindeutig die Stellung der Füße auf. Hierbei können die Bezirke der höchsten Druckbelastung aufgezeigt werden, die zu lokalen Schmerzen führen können.

Dies ist z.B. der Fall bei Schmerzen unter dem Vorfuß bei einem bestehenden Spreizfuß oder bei Schmerzen unter der Ferse beim so genannten Fersensporn, der oft aber gar kein echter Knochensporn ist. Ein Senkfuß ist definiert durch die Abflachung des Längsgewölbes des Fußes, wobei bei langjährigem Verlauf oft Beschwerden und Arthrosen in der Fußwurzel entstehen.

Der Knickfuß stellt sich als ein Kippen der Ferse nach außen und des Innenknöchels nach innen dar. Eine solche Fehlstellung ist sehr häufig und kann besonders bei unterschiedlich starker Ausprägung der beiden Füße zu Beschwerden in Achillessehnen, Kniegelenken und Hüftgelenken sowie den Muskeln und Sehnen der Beine führen.

Besonders aber führt die Knickfußstellung zu einer Drehstellung der Hüftgelenke nach innen und als Folge daraus zu einer Hohlkreuzstellung der unteren Wirbelsäule. Bei einseitiger Knickfußstellung kommt es daher zusätzlich zu einer verdrehten Stellung der unteren Lendenwirbelsäule sowie der Gelenke zwischen Becken und Wirbelsäule, den so genannten Iliosakralgelenke (ISG) und daraus folgenden Beschwerden.

 

Diese Untersuchung wird auf einem Laufband durchgeführt. Der Vorteil besteht darin, dass eine größere Zahl von direkt aufeinander folgenden Schritten ausgewertet werden kann und so der "typische" Schritt besser beurteilt werden kann. Selbst das Problem, dass Patienten häufig das Gehen auf einem Laufband nicht gewohnt sind und somit etwas unsicherer gehen als normalerweise, lässt die echten Probleme bei der Abrollbewegung oft deutlicher erkennen. Weiterhin werden hier die einzelnen Gang- und Abrollphasen der beiden Füße getrennt voneinander berechnet, so dass auch unterschiedliche Schrittlängen und Belastungszeiten mit in die Diagnostik einfließen.

Ergänzt wird diese stato-dynamische Fußdruckmessung durch einen digitalen Scan der Füße im Stehen auf einer Glasplatte. Hier können auch vermehrte Beschwielungen oder Fehlstellungen des Fußes dem Patienten sehr deutlich demonstriert werden.

Hier finden Sie uns

Privatpraxis

Dr. med. Bruno Heinen
Bertram-Blank-Str. 8 b
51427 Bergisch Gladbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 2204 9799447

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten Montags            9.00-12.00 und 14.30-17.00 Dienstags          9.00-12.00 Mittwochs         9.00-12.00 Donnerstags     14.30-17.00 Freitags              9.00-12.00                und nach Vereinbarung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatpraxis für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie